Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'tie_typography' not found or invalid function name in /www/htdocs/w0149b39/privatkredit-ohne-schufa.com/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Was ist die Schufa?

Was ist die Schufa?

Die Schufa Holding AG ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei. Das Unternehmen hat die Rechtsform einer Aktiengesellschaft mit Geschäftssitz in Wiesbaden. Die Aktionärsstruktur der Schufa ist heterogen. Geschäftszweck der Schufa ist es, die Vertragspartner mit Informationen hinsichtlich der Bonität von Kreditsuchenden zu versorgen. Die Schufa Holding wurde 1927 in Berlin gegründet und ist heute eigentlich nur unter der Kurzform Schufa bekannt.

Die Daten der Schufa – was ist die Schufa und was macht sie?

Die Schufa verfügt über ca. 728 Millionen Datensätze von etwa 66 Millionen Personen und ca. 4,3 Millionen Unternehmen sind datenmäßig erfasst.
Die Aktionärsstruktur der Schufa setzt sich wie folgt zusammen:

  • Kreditinstitute
  • Handelsunternehmen
  • sonstige Dienstleister

Intern gliedert sich die Schufa in die Bereiche Unternehmen und Privatkunden. Beide Säulen bilden in ihrem Gesamtbild ein investigatives Unternehmen, dass über Datensammlung und Datenübertragung aus externen Quellen versucht, die Bonität von kreditfinanzierten Unternehmen oder kreditnachfragenden Privatpersonen durch ein komplexes Ranking zu ermitteln.

Was ist die Schufa hinsichtlich der heutigen Geschäftsvorgänge?

Die geschäftlichen Vorgänge heute sind fast immer mehrheitlich Kreditgeschäfte. Die Gewährung eines Kredites erfordert jedoch ein profundes Wissen, ob der Schuldner in der Lage ist, den Kredit zu den vereinbarten Konditionen und in der festgeschriebenen Zeit zurückzuzahlen. Es muss also eine Vertrauensbasis zwischen Gläubiger und Schuldner hergestellt werden. Die Frage „Was ist die Schufa?“ wird durch diesen Vorgang beantwortet. Denn die Schufa ist das Bindeglied zwischen den Parteien und trägt wesentlich zu einer schnellen und verlässlichen Entscheidung der Kreditvergabe bei.
Was ist die Schufa also? Sie stellt ihren Kunden alle Daten hinsichtlich des Zahlungsverhaltens eines potenziellen Kreditnehmers zur Verfügung. Dokumentierte Zahlungsstörungen z. B. oder sonstige Zahlungsschwierigkeiten werden dem Rat suchenden Mitglied der Schufa gemeldet.

Was ist die Schufa bei der Risikobewertung?

Alle Informationen, die der Schufa zugegangen sind, dienen einzig und allein dem Zweck, Risiken bei den Kreditgebern – ob es nun Banken oder Handelsunternehmen sind – nach Möglichkeit fernzuhalten. Geringere Risiken oder erkannte Risiken führen dann bei diesen wiederum zu einem besseren Geschäftsergebnis, da weniger Zahlungsausfälle zu erwarten sind.

Was ist die Schufa bei Auskünften für Privatpersonen?

Seit dem 1.4.2010 hat jeder Bundesbürger das Recht, einmal pro Jahr eine Selbstauskunft bei der Schufa anzufordern. Diese Auskunft hat die Schufa zu erteilen und ist für alle Bürger(innen) kostenfrei. Hintergrund für diese Auskunftspflicht ist, dass jedermann das Recht haben muss, alle Daten, die bei der Schufa gespeichert sind, auf Richtigkeit hin zu überprüfen.

Welche personenbezogene Daten  werden bei der Schufa gespeichert?

Die folgenden Daten werden der Schufa übermittelt:

  • Name (gemäß Einwohnermeldeamt)
  • Geburtsdatum und Geburtsort
  • Anschrift

Welche weiteren Einträge werden bei der Schufa gespeichert und welche Bedeutung haben diese?

Jeder Geschäftsvorgang, der mit einem Kreditgesuch einhergeht, wird von den Vertragsunternehmen der Schufa an diese gemeldet.

Hierzu zählen hauptsächlich:

  • Kommunikationsverträge (Handy, Tablett, etc.)
  • Null Zins Verträge bei Konsumgüter (Media Markt, Saturn u.a.)
  • Privatkredit und Leasingverträge (Anschaffung Kfz und anderes)
  • Girokonto Eröffnung
  • Kreditkarten Anträge
  • Internethandel auf Ratenbasis
  • Bürgschaften von Privatpersonen an Privatpersonen

Was ist die Schufa? Dies wurde durch diese Aufstellung sichtbar gemacht. Alle diese Geschäftsvorgänge werden gespeichert und nach einem internen Schlüssel – auch Score genannt – von der Schufa bewertet.

Was ist der Schufa-Score und welche Bedeutung hat dieser für Privatperson?

Der Score ist außerordentlich wichtig: von ihm hängt ab, ob der Kredit gewährt wird, oder nicht. Negative Mitteilungen führen unweigerlich zu einer schlechten Bewertung (Score). Die Kreditvergabe wird erschwert oder stellt sich als nicht machbar dar.

Was bedeuten negative Einträge bei der Schufa?

Bei negativen Einträgen handelt es sich im Regelfall um:

  • Zahlungsverzug oder nicht bedienen laufender Kreditverpflichtungen
  • Missbrauch von Kreditkarten
  • Missbrauch des Girokontos
  • eine erhebliche Anzahl von Konsumentenkrediten
  • Überschuldung

Wie können negative Einträge bei der Schufa vermieden werden?

Der/die Konsument/in ist gut beraten, wenn alle Zahlungsverpflichtung, wie:

  • Ratenkredit
  • Leasing
  • Miete
  • Kommunikationsverträge
  • Versicherungsverträge

pünktlich – wie in den Verträgen vereinbart – erfüllt werden.

Wie können falsche Einträge bei der Schufa korrigiert werden?

Falsche Einträge – aus welchen Gründen auch immer – können selbstverständlich korrigiert werden. Die Konsultation eines Anwaltes ist nicht nötig. Die Schufa Holding AG ist rechtlich verpflichtet falsch dokumentierte Vorgänge richtigzustellen. Dies geschieht jedoch nur mit einem Antragsverfahren.

Kann auch ein Kredit ohne Schufa gewährt werden?

Oft geschieht es schneller als man denkt: Die mühsam angesparten Finanzreserven sind aufgebraucht und dringende, unaufschiebbare Investitionen stehen an. Bei der Hausbank ist die Kreditvergabe ohne Einschalten der Schufa nicht möglich. Kommen dann noch Negativmerkmale bei der Schufa hinzu, wird der Kredit nicht gewährt. In diesem Fall bleibt dem Kreditsuchenden nur noch die Möglichkeit,
einen Geldgeber zu finden, der bereit ist, den so dringend benötigten Kredit ohne Schufa zu bewilligen.Einige Finanzinstitute – meistens mit Sitz im Ausland – haben sich auf diese Fälle der Kreditvergabe spezialisiert.
Jedoch sollte der/die Konsument/in wissen, dass eine solche Kreditvergabe in der Regel aufgrund des Risikos mit höheren Zinsen einhergeht und sich auch schwarze Schafe unter diesen Anbietern tummeln.